Back To Top

21. August 2018 – FILM: Das Wunder von Bern

DI, 20.15 Uhr

Ein­tritt frei, Kol­lek­te
Thea­ter­beiz offen ab 18 Uhr

Eine deutsche Familiengeschichte im Sommer 1954:

Die zur Legen­de gewor­de­ne Fuß­ball­mann­schaft Sepp Her­ber­gers um die Spie­ler Fritz Wal­ter, Hel­mut Rahn und Toni Turek. Und der Kampf des elf­jäh­ri­gen Mat­thi­as Lub­an­ski um die Lie­be sei­nes Vaters. In einer Mischung aus dra­ma­ti­schen Momen­ten aus dem Leben der Fami­lie Lub­an­ski in Essen und packen­den, detail­ge­nau­en Sze­nen aus einem Fuß­ball­spiel, das Geschich­te gemacht hat, erzählt “Das Wun­der Von Bern” vom Schick­sal der Kriegs­heim­keh­rer in den gar nicht so bra­ven fünf­zi­ger Jah­ren – und von einem Ereig­nis, das die noch jun­ge Bun­des­re­pu­blik nicht nur sport­lich in einen neu­en Zustand ver­setz­te.

Hin­ter­grund & Infos: Mit Das Wun­der von Bern und einem Bud­get von 7,3 Mio. erfüll­te sich Regis­seur und Dreh­buch­au­tor Sön­ke Wort­mann einen schon län­ger geplan­ten Traum. Um die Fuß­ball­sze­nen rea­lis­ti­scher dar­zu­stel­len, enga­gier­te er tat­säch­li­che Fuß­ball-Spie­ler für die deut­sche Mann­schaft.

2.8. – 1.9.2018