¬ Willkommen
¬ Theaterensemble
¬ Theaterprogramm
¬ Lageplan & Spielort
¬ Ticketpreise & Vorverkauf
¬ Inserate & Sponsoring
¬ Medienpartner
¬ Pressestimmen & Theaterphotos
¬ Gönnerverein
¬ Kontakt

 

LE DIEU DU CARNAGE
Der Gott des Gemetzels

Geschätzte Theaterfreunde

Grüss Gott, Shalom und Salam Alaikum

Als der Titel der deutschen Urauführung von "Der Gott des Gemetzels" am Schauspielhaus Zürich 2006 im Programm stand, dachte ich : was ein reisserischer Titel, na ja, mal sehn. Als ich dann während den ersten Proben der Inszenierung von Jürgen Gosch derart lachen und staunen musste - wie schon lange nicht mehr, wurde mir klar : das ist ein Hammer Stück und der Titel ist sehr, sehr treffend gewählt. Überhaupt ist Yasmina Reza eine sehr intelligente, humorvolle und wohl schon deshalb die am meisten gespielte zeitgenössische Theaterautorin. Schon damals war mir klar, dass ich dieses Stück geradezu inszenieren muss. Als Roman Polanski "Der Gott des Gemetzels" unter dem Titel "CARNAGE" 2011 verfilmte, erst recht. Die Götter im Allgemeinen durchziehen das Schaffen des SHpektakels wie ein roter Faden. "Illuminatus 2000" war den Göttern geweiht, "Odysseus Akte XXXL" auch. "Die Physiker" mit der auserwählten Mathilde von Zahnd, genauso wie "Der Feind" und "Amphytrion", oder Richter Adam mit "Klumpfuss" in Kleist's "Der zerbrochene Krug". Und natürlich "Der Tag an dem der Papst entführt wurde" am SHpektakel vor zwei Jahren.

Nun kommt unser "Der Gott des Gemetzels" am 12. SHpektakel mit einem göttlichen Ensemble : Graziella Rossi, Nicole Knuth, Helmut Vogel und Georg Blumreiter.

Zwei gebildete Elternpaare treffen zusammen und versuchen herauszufinden, wie sie mit der Situation umgehen sollen, dass der Junge der Einen, den Jungen der Anderen mit einem Stock verletzt hat. Was überfreundlich, nett und zurückhaltend beginnt, wird zu einem Feuerwerk, bis das Handy baden geht und Tulpen das Fliegen lernen...

Spieldauer etwa 70 Minuten ohne Pause.

Ich lade Sie herzlich ein, auch das thematische Rahmenprogramm des 12. SHpektakel zu besuchen.

Gute Unterhaltung und viel Vergnügen

Cast

Regie Damir Žižek
Véronique & Michel H. Graziella Rossi & Georg Blumreiter
Annette & Alain R. Nicole Knuth & Helmut Vogel
Produktionsleitung & Theaterkasse Anita Sulzer
Video Renata Vonarburg
Ton & Licht sowieTransporte Volker Guthörl
Probensupport & Texthilfe Philipp Lippuner
Grafikdesign & Webdesign Enrique Sar
Maske & Kostüme Anna & Martina Schneider
Bühnenbild, Bühnenbau & Zeltaufbau Damir Žižek, Martin Sulzer, Marcel Nepfer, Volker Guthörl, David Hundsdorff, sowie Bojan, Pemta und Sisaj vom Beschäftigungsprogramm für Asylsuchende des Kanton Schaffhausen
Kranfahrer Herbert Schlagenhauf, Peter Brida, Ueli Vetterli, Adrian Meyer
Arbeit am Wehr Jürg Rüger, Daniel Hosan, Thomas Neidhart, Jochen Stamm
Dr. DMX David Hundsdorff
SHpektakel Support Henry und Ute Brückel
Theaterrestaurant Anja und Marla Müller & Team
Video-Cast Schüler der Rudolf Steiner Schule
Theatersicherheit Martin Sulzer
Zelt & Tribüne Ronald Burgau

Ganz grossen Dank

Bernhard Von Felten, Herbert Bolli, Thomas Feurer, Christian Amsler, Roland E.Hofer, Urs Hunziker, Jens Lampater, Elvira Signer, Christoph Roost, Thomas Elber, Jürgen Zimmermann, Viktor Spoerndli, allen
Mitarbeitern EWS, Schauspielhaus Zürich, Stadt und Kanton Schaffhausen, Friedrich Loring, Rudolf Steiner Schule Schaffhausen.

Vielen Dank den Stiftungen, Sponsoren & Werbenden im Programmheft.

 

 

Aufführungsrechte : Agentur Rainer Witzenbacher, München, Deutschland
copyright © SHpektakel  | grafikdesign & webdesign sart13.ch